Bonner Wirtschaftstalk
GELD 4.0
Digitalisierung & Innovation Aktuelle Aufzeichnung vom 26. Juni 2019 Podiumsgäste: Christian Buhr, Sandra Ficht, Dr. Nicole Handschuher, Prof. Dr. Bernd Heitzer
GELD 4.0

Nächste Veranstaltung

BAY AREA TO RHINE AREA - Deutsch-Amerikanischer Wirtschaftstalk

01. Oktober 2019 um 19:00 Uhr in der Bundeskunsthalle Bonn

Markus Reckling, CEO der DHL Express Germany
Ted Gonder, Growth bei Monday.vc und Co-founder von Moneythink
Eveline Y. Metzen, GM des American Chamber of Commerce in Germany
Mirko Heid, Bereichsleitung Konzernstrategie der Stadtwerke Bonn

Moderation: Christian David


Jetzt kostenlos anmelden und LIVE im Publikum dabei sein!

 Markus Reckling

Markus Reckling

 Ted Gonder

Ted Gonder

  Eveline Y. Metzen

Eveline Y. Metzen

 Mirko Heid

Mirko Heid

Bonner Wirtschaftstalk

Fernsehaufzeichnung vor Publikum

Seit Sommer 2012 findet sechsmal im Jahr der Bonner Wirtschaftstalk statt. 70 Minuten lang diskutieren Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft vor Publikum.

Gegenstand der Diskussion sind jeweils Themen, die für die in Bonn und der Region ansässigen, insbesondere mittelständischen Unternehmen relevant sind.

Moderiert werden die Gesprächsrunden, die auch für SmartTV und Internet aufgezeichnet werden, im Wechsel von Nathalie Bergdoll und Christian David.


Träger

Der Bonner Wirtschaftstalk wird getragen von der Sparkasse KölnBonn, den Stadtwerken Bonn, Energie und Wasser, und der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg.



Sparkasse KölnBonn
SWB Energie und Wasser
Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

Aktuelle Themen

Alle Themen

Alle Themen

Save the date

01. Oktober 2019: BAY AREA TO RHINE AREA - Deutsch-Amerikanischer Wirtschaftstalk     In Kalender eintragen

27. November 2019: BONN IN SPACE - Wirtschaftsfaktor Luft- und Raumfahrt     In Kalender eintragen

Termin- und Themenänderungen vorbehalten


Jetzt kostenlos anmelden und LIVE im Publikum dabei sein!


Kostenlos Anmelden

Podiumsgäste

Alle Stimmen    Alle Podiumsgäste

Stimmen der Teilnehmer aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft

 Ursula Brohl-Sowa

Solche Veranstaltungen fördern und erhalten eine positive Grundstimmung in der Stadtgesellschaft – das Gegenteil führt zu Stillstand. Die Zahl der Teilnehmer und Gäste spricht dafür, dass man das richtige Format gefunden hat. Ich wünsche mir noch viele weitere interessante Runden und werde mich auch gerne wieder beteiligen."

Ursula Brohl-Sowa
Polizeipräsidentin von Bonn
Prof. Dr. Markus Rudolf

Der Bonner Wirtschaftstalk bietet Raum für Dialog und Diskussion. Für die Region als Wirtschaftsstandort ist ein solcher Austausch über gesellschaftsübergreifende und regionale Themen von großem Wert. Hier wird Wissenstransfer, dem sich auch die WHU verpflichtet fühlt, gelebt. Als Rektor einer Business School mit Standorten im Rheinland und Fokus auf Internationalität, Entrepreneurship und Praxisrelevanz, schätze ich diesen Rahmen zur Vernetzung verschiedener Akteure aus der Region."

Prof. Dr. Markus Rudolf
Rektor der WHU - Otto Beisheim School of Management
 Marlies Stockhorst

Solche Veranstaltungen helfen das Bewusstsein für Bonn und die Region zu stärken, Bonn hat was zu bieten!"

Marlies Stockhorst
Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval

Alle Stimmen    Alle Podiumsgäste

Quelle: Schaufenster/Blickpunkt & medien.de

Veranstaltungsort

FORUM der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Logo Bundeskunsthalle

Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn

Die BUNDESKUNSTHALLE erreichen Sie mit den U-Bahnlinien 16, 63 und 66 (Haltestelle Heussallee/Museumsmeile). Sollten Sie mit dem PKW anreisen, steht Ihnen in unmittelbarer Nachbarschaft ein Parkhaus mit 535 Stellplätzen zur Verfügung.
Weitere Informationen zur Anfahrt finden Sie auf der Internetseite der BUNDESKUNSTHALLE.

LIVE im Publikum dabei sein!

Wenn Sie bei einer der nächsten Aufzeichnungen des Bonner Wirtschaftstalks im Publikum dabei sein möchten, melden Sie sich bitte kostenlos über das Online-Formular an.

Kostenlos Anmelden